Stimmen für den Dschungelstar

Machen Sie mit bei der Wahl zum Potsdamer Tropensternchen.

Geben Sie Ihre Stimme ab für den Dschungelstar der Biosphäre Potsdam und mit etwas Glück gewinnen Sie eine Jahreskarte für die Biosphäre Potsdam sowie eine persönliche Tierpfleger-Führung durch die Tropenwelt.

Die Potsdamer Tropenwelt beheimatet eine kleine Auswahl der aus den Tropen stammenden Tiere. Durch die Wahl zum Potsdamer Tropensternchen möchte die Biosphäre Potsdam auf die Vielfalt der Lebewesen in den Regenwäldern aufmerksam machen und den Tieren der Biosphäre Potsdam ihre gebührende Aufmerksamkeit widmen.

Die Tierpfleger der Biosphäre Potsdam stellen ihre persönlichen Lieblingstiere der Tropenerlebniswelt vor. Sie können hier für ihren persönlichen Dschungelstar abstimmen.

Himmelsfalter

Unsere Schmetterlings-Mama Ines hat uns ihren Lieblingsfalter vorgestellt. Für sie ist der Himmelsfalter, oder auch blaue Morphofalter, der Dschungelstar der Biosphäre Potsdam. Im Schmetterlingshaus tummeln sich so einige dieser bunten Falter und sind sogar als Ei, Raupe und verpuppt für die Besucher zu entdecken. Die durch ihre schöne Färbung auch als Himmelsfalter bekannten Schmetterlinge haben auf den Unterseiten ihrer Flügel sogenannte Augenflecke. Diese sehen aus wie Augen und dienen der Täuschung von Fressfeinden. Diese verwechseln den Falter aufgrund der Flecken mit einem großen Tier und lassen ihn lieber in Frieden.
Der blaue Morphofalter beeindruckt im Schmetterlingshaus durch seine auffällige Färbung und ab und zu setzt er sich auch gerne mal auf das T-Shirt der Besucher. In den tropischen Regenwäldern übernehmen die Schmetterlinge die wichtige Aufgabe der Bestäubung der Blüten.

Wenn Ihnen der Himmelsfalter auch so gut gefällt wie unserer Schmetterlings-Mama Ines, dann stimmen Sie für ihn ab und nehmen Sie am Gewinnspiel teil.

Himmelsfalter Foto
Himmelsfalter
Schmetterlings-Mama Ines

Schmetterlings-Mama Ines

Grüner Leguan

Unser Tierpfleger Thomas mag die grünen Leguane ganz besonders gerne. In der Biosphäre Potsdam lebt schon seit einigen Jahren ein Pärchen dieser besonderen Echsen, die Thomas so an Drachen erinnern. Das besondere bei den Biosphäre Leguanen ist, dass sie gar nicht grün sind. Die Färbung dieser Tiere hängt von verschiedenen Gründen ab, in der Biosphäre Potsdam handelt es sich um die rote Zuchtform, wie unser Leguan „Vati“.
Der Grüne Leguan sieht aus wie ein Drache, ernährt sich allerdings rein vegetarisch. In der Biosphäre Potsdam ist er bereits jetzt schon ein Star, da er alle Besucher am Eingang der Biosphäre auf dem großen Fassadenbanner begrüßt.

Wenn Ihnen der grüne Leguan auch so gut gefällt wie unserem Tierpfleger Thomas, dann stimmen Sie für ihn ab und nehmen Sie am Gewinnspiel teil.

Grüner Leguan
Grüner Leguan "Vati"
Tierpfleger Thomas Foto

Tierpfleger Thomas

Ziegensittich

Die zu den Papageien zugehörigen Ziegensittiche sind das Highlight für unsere Tierpflegerin Anne. Ihr Liebling ist der Sittich „Sunny“ der frei in der Tropenhalle lebt und ganz besonders zutraulich ist. Am liebsten leistet er Anne bei der Fütterung Gesellschaft, frisst einen Wurm aus ihrer Hand und lässt sich auf dem Futterwagen durch die Halle fahren. Ziegensittiche sind oft schon an ihren Ruflauten zu erkennen. Sie haben eine besonders markante meckernde Stimme, die der einer Ziege ähnelt, weshalb sie auch ihren Namen tragen.
Der Ziegensittich ist ein besonders unterhaltsamer Geselle. In der Biosphäre Potsdam unterhält er die Besucher und die Tierpfleger durch seine neckische Art. In den Tropenwäldern unserer Erde sind die Sittiche wichtig, da sie Früchte fressen, in denen Samen enthalten sind. Durch deren Ausscheidung tragen sie zum Fortbestand dieser Pflanzen bei.

Wenn Ihnen der Ziegensittich auch so gut gefällt wie unserer Tierpflegerin Anne, dann stimmen Sie für ihn ab und nehmen Sie am Gewinnspiel teil.

Foto Ziegensittich
Ziegensittich "Sunny"
Tierpflegerin Anne Foto

Tierpflegerin Anne

Mimikrydoktor

Unsere Tierpflegerin Rebekka ist ein großer Fan der Aquasphäre, der Unterwasserwelt der Biosphäre Potsdam. Ihr Lieblingsfisch ist der Mimikrydoktor, bei uns wird er liebevoll „Doktor M“ genannt. Der Mimikrydoktor gehört zu der Gattung der Doktorfische und ist bekannt dafür, dass er gerne einen anderen Fisch nachahmt - deshalb auch sein Name. In ihrer Jugend ahmen die Fische gerne den Zwergkaiser Fisch nach und färben sich erst als erwachsene Fische grundlegend um. Die jungen Doktoren profitieren von der Verwachsung mit den Zwergkaiserfischen, da diese bei den Raubfischen bekannt sind für ihre Schnelligkeit und deshalb wenig Energie zu deren Jagd verwenden.
Der Mimikrydoktor ist wichtig für die Unterwasserwelt der Aquasphäre genauso wie für die Weltmeere, da er sehr gerne Algen frisst und somit den lästigen Algenwuchs kurz hält.

Wenn Ihnen der Mimikrydoktor auch so gut gefällt wie unserer Tierpflegerin Rebekka, dann stimmen Sie für ihn ab und nehmen Sie am Gewinnspiel teil.

Mimikry Doktorfisch
Mimikry Doktofisch "Doktor M"
Tierpflegerin Rebekka

Tierpflegerin Rebekka

Gewinnen Sie Ihr Dschungelabenteuer

Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Jahreskarte für die Biosphäre Potsdam. Zusätzlich erhält der Gewinner eine persönliche Tierpflegerführung durch die Tropenwelt zu der er noch zwei Freunde mitbringen kann. Der Gewinner wird bei der Führung alle seine Lieblingstiere ganz nah zu sehen bekommen und erhält von den Tierpflegern exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Biosphäre Potsdam.

Sie können noch bis zum 31. August 2019 abstimmen.

Stimmen für den Dschungelstar

  1. Wählen Sie Ihren Dschungelstar der Biosphäre Potsdam!
  2. Mein Dschungelstar: Auswahl erforderlich
  3. Wenn Sie an der Verlosung für eine Jahreskarte und eine Tierpflegerführung teilnehmen wollen, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein.

Datenschutzerklärung für die Abstimmung zum Dschungelstar und Teilnahme am Gewinnspiel

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Ihre Daten werden ausschließlich von uns verwendet.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung des hier genannten Zweckes erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zwecks bzw. Ablauf der Fristen werden die Daten gesperrt oder gelöscht.

Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht:
Sie sind jederzeit berechtigt, gegenüber der Biosphäre Potsdam um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Sie können jederzeit gegenüber der Biosphäre Potsdam die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax übermitteln.