AKTUELLE MELDUNG:

Die Biosphäre Potsdam bleibt von Montag, dem 02. November bis Ende November 2020 geschlossen.

  • Haben Sie für November Angebote bei uns im Haus gebucht z.B. Frühstück, Brunch oder Taschenlampen-Abenteuer werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
  • Haben Sie eine Anfrage für einen Filmdreh oder ein Fotoshooting bei uns im Haus, können Sie diese weiterhin an unsere Event-Abteilung unter event@noSpambiosphaere-potsdam.de richten.

Aktuelle Informationen erfahren Sie an dieser Stelle.

Bei Fragen senden Sie uns bitte eine Mail an info@noSpambiosphaere-potsdam.de.

    Historie

    Insekten - Stark & Schön

    9. Juli - 25. Oktober 2020

    Gäste der Biosphäre Potsdam lernten auf ihrem Rundgang durch die Tropen die aufregende Welt der Insekten kennen und bestaunten die Vielfalt dieser eindrucksvollen Spezies. Seit jeher ist das Verhältnis des Menschen zu den Sechsbeinern von recht zwiespältiger Natur. Schmetterlinge und Bienen stehen in unserer Gunst weit oben. Die Potsdamer Tropenwelt wollte nicht nur den Blick für die Schönheit dieser fragilen Lebewesen öffnen, sondern auch die Bedeutung von Ameise, Käfer & Co für ein intaktes Ökosystem sichtbar machen. Die Ausstellung begeisterte mit einem Bienenschaufenster, einer zweiteiligen Anlage mit einer Kolonie Amerikanischer Blattschneiderameisen, einer Käfergalerie mit faszinierenden tropischen Exemplaren und natürlich dem Schmetterlingshaus. Neben den verschiedenen Ausstellungselementen konnten die Gäste zudem interaktiv die diversen Bereiche mit einer App entdecken.

    Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“

    03. Dezember 2019 - 03. Mai 2020

    Fast jede*r von uns konsumiert in seinem Alltag Lebensmittel, die aus den Tropen stammen. Am bekanntesten sind wohl Früchte, wie Ananas und Papaya, mit derer exotischen Note wir gerne unsere Obstsalate verfeinern. Doch auch viele andere Lebensmittel, wie Schokolade und Vanille, stammen aus den tropischen Regenwäldern unserer Erde, genauso wie viele versteckte Inhaltsstoffe wie beispielsweise Palmöl, das unter anderem in Schokoladenaufstrich enthalten ist. Heutzutage gehen durch die riesigen Palmölplantagen viele Hektar an Regenwald verloren, ebenso wie für die Erschaffung von Weideflächen für Rinder. Dies sind nur zwei Beispiele der Vielzahl an Auswirkungen, die unser persönlicher Lebensmittelkonsum auf die Umwelt haben. Doch nicht nur der Konsum von exotischen Lebensmitteln auch der von heimischen Produkten kann zu lokalen und globalen Problemen führen.

    Die Wanderausstellung "ÜberLebensmittel" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) präsentierte Hintergründe, überraschende Einblicke, aber vor allem Lösungsvorschläge, wie sich trotz begrenzter Ressourcen und veränderter Ernährungsgewohnheiten eine stetig wachsende Weltbevölkerung auch in Zukunft gesichert und ausgewogen ernähren kann.

    Auf einer Reise durch die verschiedenen Bereiche unserer Lebensmittelproduktion - vom Acker bis zum Teller - ermöglichten interaktive Exponate einen Blick hinter die Kulissen: Gäste schauten in deutsche Hühnerställe, bewirtschafteten ihre eigene Wiese oder erfuhren beim Nachhaltigkeitscheck mehr darüber, mit welchen Kriterien nachhaltiges Handeln in der Landwirtschaft bewertet werden kann. Die Ausstellung gab Anregungen dazu, wie jede*r mit seinem persönlichen Ernährungsverhalten Einfluss auf unsere Lebensmittelproduktion nehmen kann.

    Orchideenblüte 2020

    14. Februar – 29. März 2020

    Eine Weltreise

    Gäste begaben sich auf eine farbenfrohe Reise durch den Tropengarten der Biosphäre Potsdam. Bei der Ausstellung Orchideenblüte 2020 entdeckten sie eine vielseitige Auswahl an Orchideen, die aus den tropischen Regenwäldern rund um die Welt stammen. Am Urwaldsee versteckte sich zudem, gut an ihre Umgebung getarnt, die Orchideenmantis in einem Terrarium voller bunter Orchideen.

    Anthurien - Exotische Schönheiten

    7. November - 15. Dezember 2019

    Im Herbst erwarteten die Gäste der Biosphäre Potsdam auf ihrer Reise durch den tropischen Regenwald als Saisonhighlight entlang der Urwaldseen 700 Pflanzen der Anthurien und viele besondere Arten.

    Die Gäste konnten ihr Wissen über die schönen Tropenpflanzen beim Anthurien Mini-Quiz testen und beim Spaziergang entlang der Urwaldseen Hintergrundwissen zur Herkunft und Besonderheiten dieser tropischen Pflanze erfahren.

    Mein Schwarm: Die Biene

    20. Mai - 15. September 2019

    Auf der Tropenexpedition durch die Biosphäre Potsdam entdeckten die Gäste die faszinierende Welt der Bienen. Die Sonderausstellung zog sie in den Bann der summenden Insekten und ließ sie den Lebensraum der Bienen mit neuen Eindrücken erleben.

    Bei den Bienen-Erlebnisführungen kamen alle Teilnehmer*innen in Berührung mit den kleinen Wundertieren und waren Gast im Bienenstock.

    Zusätzlich gab es eine Fotoausstellung des Fotografenpaares Heidi und Hans-Jürgen Koch, die Gäste Einblicke in einzigartige Ausschnitte aus dem Leben der Honigbienen bot.

    Erlebniswochen Wunderwesen Schmetterling

    01. April - 12. Mai 2019

    Gäste tauchten ein in die einzigartige Welt der Schmetterlinge und lüfteten die Geheimnisse der faszinierenden Wunderwesen. Zum 10-jährigen Geburtstag des Schmetterlingshauses beeindruckten die farbenfrohen Hauptdarsteller*innen der Erlebniswochen. Bei den Führungen standen die bunten Falter im Mittelpunkt des Geschehens und eine Ausstellung des BUND informierte zur Gestaltung individueller Schmetterlings-Überlebensinseln.

    Orchideenblüte 2019

    14. Februar – 31. März 2019

    Die Orchideenblüte 2019 stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto "Blühende Fantasien". Gäste konnten auf ihrer Reise durch den tropischen Regenwald faszinierende Orchideen in allen erdenklichen Formen und Farben entdecken. Eine begleitende Rallye ermöglichte es allen Gästen ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und die unterschiedlichen Blumen und Blütenwesen zu erkunden. Am Urwaldsee wartete ein weiters Highlight: Gut getarnt an ihre Umgebung versteckte sich die Orchideenmantis in einem Terrarium voller bunter Orchideen.

    Kunstausstellung »Natürlich inspiriert«

    27. Februar - 31. März 2019

    Exotische Pflanzen faszinieren Menschen weltweit durch ihre außergewöhnlichen Formen, Farben und Strukturen. Die Regenwälder unserer Erde beherbergen eine enorme Vielfalt an bunten und einzigartigen Pflanzen. Bromelien und Orchideen beeindrucken durch farbenfrohe Blüten, Monstera und Bananenstaude faszinieren mit riesigen Blättern. Die wunderschöne Flora der tropischen Regenwälder inspiriert bereits seit Jahrhunderten Künstlerinnen und Künstler auf der ganzen Welt. Im Foyer der Biosphäre Potsdam konnten Besucher eine Kunstausstellung bewundern, die die einzigartigen Tropenpflanzen auf ihre ganz eigene Art und Weise darstellt.

    Die Ausstellung "Natürlich inspiriert" wurde präsentiert von den StudentenInnen des Fachbereichs Design der Fachhochschule Potsdam. Die im Rahmen des Kurses "Elementares Gestalten - Farbe und Form" bei Prof. Keller entstandenen Skizzen und Druckgrafiken waren im Foyers der Biosphäre Potsdam für die Besucher zu betrachten. Als Inspiration und Motivwahl der Grafiken dienten die tropischen Pflanzen, die zahlreich in der Biosphäre Potsdam zu bewundern sind.

    Moorschutz in Brandenburg

    01. - 10. Februar 2019

    Genau wie die tropischen Regenwälder stellen auch Moore seit Jahrhunderten einen geheimnisvollen Lebensraum dar. Beide Lebensräume beeindrucken die Menschheit mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt. Zudem dienen die sensiblen Ökosysteme als CO2-Speicher. Gleichzeitig sind Regenwälder wie auch Moore durch ihre signifikante wirtschaftliche Bedeutung hochgradig gefährdet.

    Die Wander-Ausstellung vom BUND Brandenburg ludt die Besucher der Biosphäre Potsdam zum einen dazu ein, die Moore als spannenden Lebensraum zu entdecken. Zum anderen wies sie auf die starke Gefährdung dieser Ökosysteme hin und animiert Besucher, sich für den Schutz dieses wichtigen und einmaligen Lebensraums einzusetzen.

    Die Ausstellung bot zusätzlich einen spannenden Informationsteil für Kinder. Die kleinen Besucher konnten hier auf spielerische Weise Wissenswertes rund um den Lebensraum Moor erfahren. Da die Entstehung von Mooren tausende von Jahren benötigt, ist es wichtig unsere nächsten Generationen für ihren Schutz zu sensibilisieren.

    Diese Ausstellung wurde im Rahmen des Projektes "Alleskönner Moor" des BUND Brandenburg aus Mitteln des ELER und Landes Brandenburg gefördert.

    FOTOAUSSTELLUNG "GREAT WHITE PLACE - DER ETOSHA-NATIONALPARK"

    05. Mai 2017 - 02. April 2018

    Die Fotoausstellung des Naturfotografen Manfred Restin zeigte den Besuchern der Biosphäre Potsdam wunderbare Einblicke in die Tiervielfalt des Etosha-National Park in Namibia. In den Sommermonaten versammeln sich dort Tausende Wasservögel sowie Elefanten, Giraffen, Löwen und viele weitere Tiere.

    Orchideenblüte 2018

    14. Februar - 25. März 2018

    Der Tropengarten der Biosphäre Potsdam erleuchtete erneut in einem Meer aus Blüten. Die Besucher konnten eine Vielzahl an Orchideen bestaunen und sich von ihren Farben und Düften betören lassen. Ganz besonders stach dieses Jahr die Vanda-Orchidee mit ihren großen Blüten und intensiv leuchtenden Farben hervor. Ihre Blüten schmückten zwei große Holz-Schmetterlinge im Foyer der Biosphäre Potsdam.

    Die vielen Führungen, Workshops und Orchideen-Cafés rundeten die Ausstellung ab und gaben den Besuchern wissenswerte Informationen über die Königinnen der Blumen.

    Cattleya - Die Königin der Orchideen

    15. November - 03. Dezember 2017

    Die Biosphäre Potsdam erstrahlte rund um das Café Tropencamp in einer bunten Blütenpracht. Die Orchideensonderschau zeige eine erlesene Auswahl an Cattleya Orchideen – aufgrund der großen, farbigen Blüten mit Recht als Königin der Orchideen bezeichnet.

    Ein ergänzendes Rahmenprogramm rundete den Besuch in der Tropenhalle ab: Beim Orchideen-Café konnten die Besucher viel Wissenswertes über die Haltung und Pflege ihrer Orchideen lernen. Der Orchideen-Workshop regte die Kreativität der Gäste an. Zusammen mit den Biosphäre-Gärtnerinnen wurden wundervolle Advents-Gestecke aus Orchideen gezaubert.

    Orchideenblüte 2017

    30. März - 07. Mai 2017

    Die Biosphäre Potsdam verwandelte sich vom 30. März bis zum 7. Mai 2017 in ein leuchtendes Blütenmeer. Auf einem Rundgang durch das Tropenhaus erkundeten die Besucher die weite Welt der Orchideen mit ihrer Vielfalt an Formen und Farben. Zwischen Palmen und tropischen Bäumen schimmerten bunte Orchideen aus aller Welt.  Die Besucher konnten sich auf über 100 verschiedene Formen und über 10.000 Blüten freuen. Dabei beeindruckten besonders die Cymbidium und die Dendrobium kingianum durch ihre großen Blüten.

    Ein ergänzendes Rahmenprogramm ludt zum Verweilen zwischen den Königinnen der Blumen ein.

    Kunstausstellung "statt Dschungel"

    24. August 2016 - 1. Mai 2017

    „statt Dschungel, Malerei und Fotografie von Katia David und Sven Delitz in der Biosphäre Potsdam

    Die Biosphäre Potsdam zeigte vom 24.08.2016 bis zum 1. Mai 2017 in der Kunstausstellung im oberen Foyer, Werke der zwei Berliner Künstler Katia David und Sven Delitz.

    Beide Künstler eint die Faszination der Tiere. Die Werke von Katia David sind vielseitig. Ob Ölbilder, Zeichnungen oder Skulpturen, zentraler Mittelpunkt der Arbeiten der Berliner Künstlerin ist immer die Beziehung zwischen Mensch und Tier, zwischen Mensch und Natur.

    Sven Delitz ist seit vielen Jahren der Tiermalerei und -fotografie zugetan, im Kleinen wie im Großen. Delitz präsentiert seine Fotografien und Collagen nicht im Rahmen hinter Glas, sondern als großformatigen Stoffdruck.

     

    AUSSTELLUNG „ZUKUNFTSPROJEKT ENERGIEWENDE“

    14. Juni - 01. Dezember 2016

    Die Ausstellung "Zukunftsprojekt Energiewende" von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) wurde im Foyer der Biosphäre Potsdam präsentiert.

    Die Ausstellung erläuterte das komplexe Thema der Energiewende auf technischer, naturwissenschaftlicher und gesellschaftspolitischer Ebene. Anhand konkreter Beispiele zeigte sie, wie die Energiewende gelingen kann – in den Regionen und Städten und bei jedem Einzelnen zu Hause.

     

    TIERWELTEN SÜDAFRIKAS

    10. März - 29. Mai 2016

    Den Berliner Biologen und Naturfotografen Manfred Restin zieht es jährlich nach Südafrika. Auf seiner Reise durch den Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark und den Krüger-Nationalpark entstanden seine eindrucksvollen Tierbilder.

    Orchideenblüte 2016

    17. März – 01. Mai 2016

    Unsere alljährliche Orchideenausstellung läutete auch 2016 den Frühling in Potsdam ein. Mit ihren farbenfrohen Blüten und herrlichen Düften verliehen die Orchideen der Tropenhalle einen ganz besonderen Charme. Zu den Orchideen bot die Biosphäre Potsdam wie jedes Jahr wieder ein ergänzendes Rahmenprogramm an. Besondere Highlights waren das Orchideen-Café und der Orchideen-Workshop kurz vor Ostern.

    Letzte Hoffnung für Orang-Utans

    07. Oktober 2015 - 28. Februar 2016

    Die 60 Fotografien und Exponate beschreiben eindrücklich die Arbeit der Borneo Orang-Utan Survival Foundation (BOS) in Indonesien. Die Aufgabe des BOS besteht darin, die Population der stark durch das Aussterben bedrohten Tiere zu erhalten und möglichst zu vergrößern.

    Die Ausstellung zeigte, wie die BOS Rettungsstationen die Tierkliniken versorgen, im Waldkindergarten und der Waldschule aufgezogen und schließlich nach ihrer Auswilderung in die Freiheit entlassen werden.

    Müll im Meer geht uns alle an

    17. Juli – 27. August 2015

    Unter der Überschrift „Müll im Meer geht uns alle an“ zeigte die Ausstellung die Auswirkungen des Wohlstandsmülls auf das Ökosystem Ozean.

    Anhand von großformatigen Ausstellungstafeln, verschiedenen Müllfundstücken, Video- und Bilddokumentationen und zahlreichen weiteren Exponaten erläuterte sie, wo die Quellen für die Vermüllung der Meere liegen, woraus sich der Meeresmüll zusammensetzt und was jeder Einzelne tun kann, um der Müllflut entgegenzuwirken.

    Fleischfressende Pflanzen – raffinierte Jäger 2015

    10. September 2015 - 11. Oktober 2015

    Die Biosphäre Potsdam zeigte eine große Auswahl der facettenreichen Karnivoren und gab einen Einblick über ihre raffinierten Fangmethoden.

    Thomas Carow züchtet seit 25 Jahren fleischfressende Pflanzen und präsentierte diese nun im Potsdamer Tropengarten. Die Ausstellung ist in ihrer Vielfalt an Karnivoren einzigartig in Deutschland: über 800 Pflanzen bzw. 70 verschiedene Arten sind zu sehen. Neben dem Sonnentau und der Venusfliegenfalle gedeihen unter seiner Pflege auch wunderschöne Kannenpflanzen.

    Partner der Ausstellung: Gartenbau Thomas Carow

    Orchideenblüte 2015

    12. März bis 03. Mai 2015

    Im Frühjahr 2015 verwandelte sich die Biosphäre wieder einmal in ein leuchtendes Blütenmeer. Zwischen Palmen und tropischen Bäumen schimmerten bunte Orchideen aus aller Welt. Auf einem Rundgang durch das Tropenhaus erschließte Sie sich die weite Welt der Orchideen, ihre Formen- und Farbenvielfalt.

    Ein ergänzendes Rahmenprogramm lud zum Verweilen zwischen den Königinnen der Blumen ein. Besondere Highlights waren das Orchideen-Café und der Orchideen-Workshop kurz vor Ostern.

    Fotowettbewerb mit Vernissage

    3. Februar 2015

    Der Fotowettbewerb der Biosphäre Potsdam endete am 31.12.2014.

    Am Dienstag in den Winterferien fand um 11:00 Uhr die Vernissage  statt. Dank unserem Partner, dem arcona HOTEL AM HAVELUFER konnten wir einen tollen 1. Preis zur Verfügung stellen: eine Übernachtung mit Frühstück und Eintritt in die Biosphäre Potsdam. Der 2. Preis war ein Biosphäre-Brunch und der 3. Preis ein Frühstück am Urwaldsee in der Tropenwelt. Die Gewinner der Plätze 4-12 erhielten Freikarten. 

    Die 12 Gewinnerbilder des Fotowettwettbewerbs werden dauerhaft im Foyer der Biosphäre ausgestellt.

    Dinofieber

    22. April 2013 - 05. Januar 2014

    Dinosaurier wurden in der Biosphäre Potsdam zu neuem Leben erweckt! Die Giganten standen brüllend hinter Bäumen, atmeten und bewegten sich und zeigten ihre Zähne. Tyrannosaurus rex, Velociraptor, Spinosaurus und viele andere verwandelten die Biosphäre Potsdam zu einem Urzeit Dschungel.

    Wein und Mehr - Ein Sommerabend

    14. Juni 2014

    Die Biosphäre Potsdam ludt zu einem ganz besonderen Weinabend ein. Eine handvoll Winzer präsentierten inmitten der blühenden Tropenhalle sich und ihre Weine. Unsere Gäste lernten die verschiedenen Weine kennen – sowohl geschmacklich, als auch im Gespräch mit den Winzern. Passend dazu wurden kleine Köstlichkeiten angeboten, die mit den ausgesuchten Weinen korrespondieren. Dieser Abend war wie ein Kurzurlaub in den Tropen.

    ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich

    23. Mai - 11. November 2012

    Passend zu den Olympischen Spielen in London im Jahr 2012 drehte sich in der Biosphäre Potsdam alles um Rekorde. Wer kann am höchsten springen? Wer am meisten tragen? Und wie groß ist die größte Blüte der Welt? All das konnten Sie in der Biosphäre Potsdam erleben.

    Here comes the Sun

    11. Juni – 18. September 2011

    Eine Ausstellung für Kinder im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2010 – Zukunft und Energie. Bei dieser Ausstellung im Jahr 2011 konnten Große und Kleine Besucher eine interaktive Ausstellung rund um die Sonne, Licht und Energie besuchen. An ausgewählten Exponaten wurden diese Themen aufgegriffen und am praktischen Beispiel des Regenwaldes erklärt.

    Bilder zu unseren vergangenen Ausstellungen